KFFLIGA FUTSAL-VEREINSMEISTERSCHAFT 2021/22

Die letzten Meister in der Futsal Liga:

2018/19: Vienna Wanderers

2019/20: KSV 69 UW

2020/21: Nicht ausgetragen

2021/22:


DIE KADER FÜR DIE HALLENSAISON 2021/22

TRANSFERZEIT-BEGINN IST WIEDER AB ENDE DER 6. RUNDE (12. SPIEL) UND BEGINN DER 7. RUNDE (13. SPIEL)!

Nach 18 Uhr, am 07. Oktober,  dürfen bis Ende der 6. Runde, nur Gastspieler zu den Kadern verpflichtet werden.

KFFL-FUTSAL AUSLOSUNG 2021/22

DIE FUTSALSAISON IN DER SPENGERGASSE IST ERÖFFNET!


TERMINE SPENGERGASSE


Die Kurzregeln für die KSV Kleinfeld Futsal Saison 2021/22   

 

 

MANNSCHAFTSKADER:

 

Ein Mannschaftskader muss mindestens 4 fixe Kaderspieler umfassen. Die jeweiligen Kader werden vor dem Saisonstart vom Sektionsleiter erarbeitet und gelten für die gesamte KFFL Futsal Saison. (Oktober-April). Ein Spieler von einem Kader muss am Spieltag anwesend sein um ein Meisterschaftsspiel starten zu können, die restlichen Spieler werden mit anwesenden Gastspielern aufgefüllt (wird von der Mehrheit oder vom Sektionsleiter (Vertreter) bestimmt).

 

MEISTERSCHAFTSDURCHFÜHRUNG:

 

Ein Meisterschaftsspiel kann mit mindestens DREI anwesenden Spielern pro Team (plus Gastspieler) angepfiffen werden. Der Gegner darf aber dabei nicht mehr als einen Spieler (plus Gastspieler) mehr als der Gegner im Kader aufweisen.  Es werden pro Runde und Team zwei Spiele pro Mannschaft an einem Spieltag ausgetragen. Neue Punkteregelung: Sieg 3 Punkte / Unentschieden je 1 Punkt / Niederlage 0 Punkte.

 

KADERSPIELER:

 

Kaderspieler von den anderen, in der Liga vertretenen Mannschaften dürfen ebenfalls, wie Gastspieler, an einem Meisterschaftsspiel teilnehmen. Die Startaufstellung darf nicht mehr als 4 Spieler pro Mannschaft aufweisen. Bei ungleicher Startaufstellung, darf ein Gastspieler nach Beendigung des ersten Spieles zur anderen Mannschaft (wird von der Mehrheit oder vom Sektionsleiter bestimmt) der Fairness wegen gewechselt werden. Die beiden Kader werden am Spieltag durch die Paarung bestimmt und liegt immer beim Sektionsleiter oder deren Vertreter auf.

 

GASTSPIELER:

 

Nur Gastspieler dürfen gewechselt werden, Kaderspieler nicht. Sollte eine ungleiche Spieleranzahl anwesend sein wird die Mehrheit oder der Sektionsleiter (Vertreter) entscheiden wie die Teams zusammengestellt werden. Sollte kein Spieler gewechselt werden dürfen wegen der Kaderklausel, muss das betroffene Team auch das zweite Spiel mit einem Spieler weniger austragen. Ein Kaderspieler kann zu einem Gastspieler werden, wenn sein fixes Team am Spieltag nicht im Einsatz ist.

 

SPIELZEIT:

 

 Die Spielzeit beträgt 2x 20 Minuten pro Spiel.

Nach 20 Minuten werden die Seiten gewechselt. Bei längerer Spielunterbrechung wird die Zeit angehalten.

 

TORSCHÜTZENLISTE:

 

Der Torschützenkönig wird anhand aller Treffer ermittelt, die ein Spieler in der laufenden Vereinsmeisterschaft erzielt, egal für welche Mannschaft.

Alle Treffer zählen, auch die der Gastspieler, sie werden in das Endresultat eingerechnet. Es darf mit "fliegenden Tormann" gespielt werden.

 

TORMANN:

 

Ein Tormann muss vor Spielbeginn genannt werden, dieser darf dann den Ball im Strafraum auch mit der Hand spielen. Der Tormann darf unbegrenzt oft gewechselt werden, nur muss dies für alle Akteure hörbar verlautbart werden. Spielt ein Spieler ohne "Tormannwechsel" im eigenen Strafraum den Ball mit der Hand, so gibt es einen Penalty für die angreifende Mannschaft.

 

CUP:

 

Das KFFL Futsal Cupfinale bestreiten der 1. und 2. Platzierte am Ende der Futsal Vereinsmeisterschaft. Das erstplatzierte Team hat Heimrecht (Ist für die Durchführung des Spieles mitverantwortlich). Um die Auflage wird gelost. Gespielt wird auf zwei Finalspiele ohne Auswärtstorregel. Die Spielzeit beträgt pro Spiel 2x20 Minuten mit kurzem Seitenwechsel. Zwischen den beiden Spielen kann eine Pause von 5 Minuten eingehalten werden. Sollte es nach zwei Finalspielen noch keinen Gewinner geben, wird das Spiel nach einer kurzen Pause und der Seitenwahl, mit einer Verlängerung von 10 Minuten ohne Pause (der Anstoß wird neu ausgelost) fortgesetzt. Gibt es da immer noch keinen Sieger, wird ein Penaltyschießen durchgeführt. Jede Mannschaft muss 3 Penalty-Schützen bestimmen. Sollte die Verlängerung oder das Penaltyschiessen aus Zeitmangel nicht durchgeführt werden können, so entscheidet das Los. Die Durchführung des Penaltyschießens erfolgt nach den Regeln des WFV-Futsal. Die KFFL Futsal-Cupregeln werden auch für den KFFL Futsal-Supercup (Meister gegen Cupsieger) oder anderen Futsal-Cupspielen angewendet.

 

 

SPENGER-ABSEITS:

 

Alle vier Spieler einer Mannschaft dürfen sich nicht zeitgleich und mit allen Körperteilen in der gegnerischen Spielhälfte befinden. Freistoß von der Mittellinie.

 

ERZIELEN EINES TORES:

 

Um ein gültiges Tor zu erzielen muss sich der Ball im Strafraum oder auf der Strafraumlinie befinden. Wenn der Ball die Strafraumlinie berührt kann ein gültiges Tor erzielt werden.

 

OUT UND ECKBALL:

 

Da in der Spengergasse Futsal gespielt wird und ohne Bande ist bei Out und Eckball ein ZWEI Meter Abstand zum Ball für die Verteidiger einzuhalten.

 

FREISTOSS:

 

In der Halle gibt es keinen direkten Freistoß! Alle Freistöße müssen indirekt durchgeführt werden. Alle Gegenspieler halten einen Abstand von 2 Meter zum Ball.

 

STRAFEN:

 

Gelbe Karte: Verwarnung. 2. Gelbe Karte ist Gelb/Rot: 1 Spiel Sperre. Blaue Karte: 2 Minuten Zeitstrafe. Nach zwei Blauen Karten in einem Spiel für den selben Spieler gibt es die Rote Karte.  Rote Karte: Ausschluss und Matchstrafe durch das Komitee.

 

GEFÄHRLICHES SPIEL-RUTSCHEN-ABSICHTLICHES HANDSPIEL:

 

Rutschen bei Tacklings wird mit einem indirekten Freistoß bestraft. Beim zweiten Tackling des gleichen Spielers wird eine 2 Minuten Strafe (BLAUE KARTE) ausgesprochen.

Ein absichtliches Handspiel wird mit einem indirekten Freistoß bestraft. Beim zweiten absichtlichen Handspiel des gleichen Spielers wird eine 2 Minuten Strafe (BLAUE KARTE) ausgesprochen.

 

Absichtliches Handspiel...

...um einen gegnerischen Ballbesitz zu verhindern

...um einen aussichtsreichen Angriff des Gegners zu verhindern

...um ein Tor zu erzielen (egal ob erfolgreich oder nicht)

...um ein Tor zu verhindern

Beim zweiten absichtlichen Handspiel des gleichen Spielers wird eine 2 Minuten Strafe (BLAUE KARTE) ausgesprochen

 

Gespielt wird nach KFFL Regeln kombiniert mit den Bestimmungen des WFV-Futsal.

 

KSV - Fußball Komitee für die Saison 2021/22: Deutschmann Otto, Dewald Franz, Marschik Norbert, Theisl Thomas.

 

 

Der Sektionsleiter KSV Fußball                                                                                                                                                             Wien, 01.09.2021

 

         Otto Deutschmann

 

 


FUTSAL 20/21 WIRD NICHT GEWERTET                  
Lazio Koma 2 1 1 0 21 : 14 7 4
KSV 69 UW 3 1 1 1 32 : 33 -1 4
Eintracht Ponyhof 2 1 0 1 23 : 21 2 3
Viva Vindobona 3 1 0 2 25 : 33 -8 3

KSV-1FACH FUTSAL SPENGER CUP CUP



ksv-1FACH FUTSAL LIGA resrve 2021/22

Der Futsal Cup wird 2021/22 nachgeholt!


Wird 2021/22 WIRD NICHT GEWERTET

KFFLIGA - RESERVE - TABELLE    20/21              
Viva Vindobona Reserve 3          2 0 1 27 : 22 5 6
Eintracht Ponyhof Reserve 2          2 0 0 22 : 17 5 6
Lazio Koma Reserve 2           1 0 1 25 : 23 2 3
KSV 69 UW Reserve 3           0 0 3 23 : 35 -12 0