Alexandra BÜCHLER/ERNST HOLUB

DAS KRAMPUS-BOWLING TURNIER 2021 WIRD CORONA-BEDINGT NICHT AUSGETRAGEN!


Sektion Bowling

 

Sektionsleiterin: Alexandra BÜCHLER, Tel. 4287, E-Mail: alexandra.buechler@bmbwf.gv.at

Stellvertretung: Ernst HOLUB, Tel. 5599, E-Mail: ernst.holub@bmbwf.gv.at

Unser Spielort:

PLUS Bowling Center Wien

Eingang über Beheimgasse 5 – 7 oder Jörgerstraße 24 (Einkaufszentrum INTERSPAR), 1170 Wien

Erreichbarkeit mit den Öffi´s vom Büro aus:

Mit dem "43-er" von der Haltestelle Schottentor (bei der Votivkirche) bis zur Haltestelle Palffygasse (eine Station nach dem Gürtel) - und dann sind´s nur noch zwei Minuten zu Fuß

Erreichbarkeit mit dem Auto:

Parkmöglichkeit in der Tiefgarage über Einfahrt Syringgasse (vergünstigtes Parkticket kann in der Bowlinghalle bezahlt werden - 5 Std. für € 3,20) oder auf öffentlicher Parkfläche (Kurzparkzone bis 18 Uhr bzw. 19 Uhr)

Was braucht man zum Spielen?

Bowlingschuhe: am besten die eigenen. Sie können aber natürlich auch in der Halle ausgeliehen werden (€ 2,--).

einen Ball: auch hier am besten einen eigenen, denn mit der richtigen Bohrung und dem richtigen Gewicht spielt es sich einfach besser. Natürlich stellt die Bowlinghalle auch Hallenbälle leihweise kostenlos zur Verfügung.

Unsere Aktivitäten:

Training:

An jedem zweiten Dienstag im Monat (ganzjährig) treffen wir uns zum „Dienstagsbowling“ im PLUS Bowling Center Wien.

Beginn ca. 16.45 Uhr – Ende spätestens 19.30 Uhr

Frühlingsbowling-Turnier:

Ende April/Anfang Mai

Krampusbowling-Turnier:

Ende November/Anfang Dezember

Die anschließende Siegerehrung zum jeweiligen Turnier findet in einem nahegelegenen Restaurant statt.

Jede*r Betriebsangehörige*r mit oder ohne KSV-Mitgliedschaft oder auch Gast kann am Training „Dienstagsbowling“ und an diesen Turnieren teilnehmen und ist herzlich willkommen

Betriebsliga:

Die KSV nimmt an der Wiener Betriebsliga Bowling für Betriebssportmannschaften derzeit an zwei Bewerben mit jeweils einem Team teil:

● 4er-Mannschaft (gespielt werden 5 Runden mit jeweils 5 Spielen)

● Mix-Doppel (gespielt werden 4 Runden mit jeweils 6 Spielen)

Der Spieltag ist in allen Bewerben immer ein Dienstag; Zeitraum: September bis Mai/Juni

Teilnahme an der Betriebssport-Europameisterschaft (BEC):

Die KSV nimmt an dieser internationalen Veranstaltung im 4er-Mannschaftsbewerb teil.

Dieses Turnier findet immer zu Christi Himmelfahrt statt und dauert 4 Tage (Mittwoch bis Samstag).

2022 soll das bereits zweimal verschobene Turnier in Berlin/Deutschland (50jähriges Veranstaltungsjubiläum) stattfinden.

Internationales 6-Städteturnier:

Die KSV nimmt an dieser internationalen Veranstaltung teil. Ausgetragen wird es in einem 3er-Mannschaftsbewerb.

Die sechs Städte (Berlin/Frankfurt am Main/Bremen/Basel/Hamburg/Wien) aus drei Ländern (DACH) kommen in einem „Radl“ regelmäßig immer wieder an die Reihe.

Dieses Turnier findet immer zu Pfingsten statt und dauert 3 Tage (Samstag bis Montag).

2022 soll das bereits zweimal verschobene Turnier in Bremen/Deutschland stattfinden.

Wertungsmodus: In allen Bewerben (national bzw. international) zählt die reine Pinwertung.

Kultur- und Sportaustausch Regensburg-Wien:

Seit 2015 pflegt die Sektion Bowling diesen Kultur- und Sportaustausch. Unser Zusammentreffen (Bowlingturnier kombiniert mit Kulturaktivitäten) findet Ende September/Anfang Oktober statt und dauert 4 Tage (Donnerstag bis Sonntag).

Und zum Schluss noch ein paar Details über Bowlingbahn, Ball, Pin und die Spielregeln:

Breite der Bahn: 41 Zoll (1,04 m)

Länge des Anlaufbereichs: mindestens 15 Fuß (4,57 m)

Gesamtlänge der Bahn: 62 Fuß und 103/16 Zoll (19,20 m)

Länge von der Foul-Linie bis zum ersten Pin: 60 Fuß (18,29 m)

Länge vom ersten Pin bis zum Ende des Pindecks: 343/16 Zoll (0,87 m)

  Der Bowlingball ist aus einer Kunststoffschale, auch unter dem Begriff Coverstock bekannt, sowie einem Füllmaterial gefertigt. Der so genannte reaktive Hakenball (Strikeball) ist darüber hinaus mit einem Kern ausgestattet. Der Umfang eines Balles beträgt nicht mehr als 27 Zoll. Das entspricht einem Durchmesser von 218,3 mm. Das Gewicht eines Bowlingballs liegt zwischen 6 lbs, das sind 2,724 kg und 16 lbs, das sind 7,264 kg.

  Ein Pin besteht entweder aus einem Holzkern, der mit Kunststoff ummantelt ist, oder vollständig aus Kunststoff. Ein Pin ist 15 in (38,1 cm) hoch und hat einen Durchmesser von 4,75 in (12,06 cm). Die Masse liegt zwischen 3 lbs 6 oz (1,53 kg) und 3 lbs 10 oz (1,64 kg).

Spielregeln:

Ein Spiel (Game) besteht aus zehn Durchgängen (Frames). Ziel ist es, in jedem Frame die maximale Anzahl an Pins, also alle zehn, umzuwerfen. Dazu hat ein Spieler pro Frame maximal zwei Würfe. Räumt ein Spieler beim ersten Wurf alle zehn Pins ab, so nennt man das Strike. Werden alle Pins erst mit Hilfe des zweiten Wurfs in einem Frame abgeräumt, so ist das ein Spare. Können auch mit dem zweiten Wurf nicht alle Pins abgeräumt werden, so spricht man von einem Open Frame (offener Durchgang).

Für die wertenden Punkte werden nun pro Frame die umgeworfenen Pins gezählt. Bei einem Spare werden zusätzlich zu den zehn Punkten (für zehn Pins) auch die Punkte des nächsten Wurfs gezählt, die höchste erreichbare Punktzahl ist hierfür also 20 (Spare, im nächsten Frame ein Strike). Beim Strike werden sogar die nächsten zwei Würfe mitgezählt, so dass sich die Höchstpunktzahl je Frame auf 30 erhöht (drei Strikes in Folge). Wird im letzten Frame des Spiels ein Spare erzielt, darf noch ein dritter Ball geworfen werden, um das Ergebnis zu ermitteln. Wird ein Strike geworfen, folgen noch zwei Extrawürfe. Das höchste zu erreichende Ergebnis sind damit 300 Pins (= Perfektes Spiel), das heißt zwölf Strikes in Folge in einem Spiel.

Die Pins sind als gleichseitiges Dreieck mit einer Kantenlänge von 36 in (91,44 cm) angeordnet; eine Spitze des Dreiecks zeigt zum Spieler.

 

Alexandra BÜCHLER

 

Ernst HOLUB